Aktuelles

Kooperationspartner für Entsorgungsbetriebe

Kooperationspartner für Entsorgungsbetriebe:
Städtischer Einfluß muß erhalten bleiben – Arbeitnehmer müssen geschützt werden

Zwei zentrale Eckpunkte bei einer konstruktiven Diskussion über die Heranziehung eines privaten Kooperationspartners für die städtischen Eigenbetriebe der Entsorgung (EBS) nennt die SPD-Fraktionsvorsitzende Brigitte D’moch-Schweren.
Zum ersten müssen die ArbeitnehmerInnen des EBS geschützt werden. „Entlassungen wird es mit uns nicht geben“, so D’moch-Schweren.
„Des weiteren muß gewährleistet sein, daß der städtische Einfluß erhalten bleibt, auch wenn man sich private Partner ins Boot holt. Der EBS erledigt Arbeiten, die zur zentralen Daseinvorsorge der Stadt für ihre Bürger gehört. Da darf der Einfluß des Rates nicht schwinden, nur weil man sich mehr Wirtschaftlichkeit verspricht“, ergänzt sie weiter.
Die SPD-Fraktion hat Bürgermeister Meier aufgefordert, diesbezüglich alle Karten frühzeitig auf den Tisch zu legen.

Kontakt

SPD Frechen

Schreiben Sie uns

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Funktionen und Ausschüsse

  • Mitglied des Rates der Stadt Frechen
  • Mitglied im Haupt-, Personal- und Finanzausschuss (HFPA)
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuß (RPA)
  • Mitglied im Ausschuss für Bauen und Vergabe (BVA)
  • Stadtentwicklungsgesellschaft Frechen GmbH (SEG)
  • Vorsitzender der SPD Frechen