Aktuelles

Schule für alle: Johanneschule wird größer!

Ihre Königsdorfer Wahlkreiskandidaten
Ihre Königsdorfer SPD-Stadtratskandidatinnen und -kandidaten

Die SPD Fraktion hat beim Thema Neu- und Ausbau der JohannesSchule nicht locker gelassen und endlich auch das gewünschte Ziel erreicht:
Die Planung der Königsdorfer Gemeinschaftsgrundschule wird
vergrößert und alle Königsdorfer Kinder, die das wünschen, werden auch in ihrem Ortsteil zur Schule gehen können.
• Die Planung der Schule wurde auf unseren Antrag hin den Zahlen angepasst und von vierzügig auf viereinhalbzügig in einem Festbau vergrößert.
• Auf unser Drängen hin wurde von der Verwaltung zu Protokoll gegeben, dass auch eine vorübergehende Fünfzügigkeit baulich umzusetzen ist.
• Alle Zentralräume (Mensa, Aula, Lehrerzimmer, Betreuung)sind auf eine Fünfzügigkeit vorbereitet.
Der SPD ist es wichtig, Politik mit und für die Menschen in unseren Stadtteilen zu gestalten. Eine gute Infrastruktur und damit eine gute
und ausreichend große Schule ist ein Muss!

DIE ENTSTEHUNG:

November 2013:
Der Stadtverwaltung liegen alle relevanten Zahlen aus Königsdorf vor. Die Wohnungsmarktstudie der Stadt Frechen zeigt ein klares Wachstum für Könisdorf auf. Bereits zu diesem Zeitpunkt ist deutlich, dass eine vierzügige Schule nicht ausreichen würde, alle Königsdorfer
Kinder auf Wunsch in Königsdorf einschulen zu können.
Die SPD ist alarmiert und beantragt sofort eine Sondersitzung des Schulausschusses.

Januar 2014:
In der Sondersitzung des Schulausschusses macht die SPD deutlich, dass der geplante Ausbau der Johannes-Schule „auf Kante“ geplant ist und die Situation aus dem Ruder läuft. Die SPD beantragt gegen
den Widerstand der CDU und der Verwaltung einen mindestens viereinhalbzügigen Ausbau der Schule. Die Verwaltung droht daraufhin mit Planungsstopp, Zeitverzögerung von mindestens einem halben
Jahr und Mehrkosten im sechsstelligen Bereich – der Neubau sollte bei bisheriger Planung bereits ca. 13 Millionen Euro kosten!!

Februar 2014:
Eine gemeinsame Sitzung des Schulausschusses und des Bauvergabeausschusses wird für März anberaumt. Zu diesem Ausschuss stellt die SPD wiederum den Antrag, die Schule viereinhalbzügig auszubauen und die Planungen entsprechend zu ändern.

13. März 2014:
Auf der gemeinsamen Sitzung der beiden Ausschüsse liegen deutliche
Zahlen des Gutachterunternehmens komplan vor:
Ab dem Schuljahr 2015/16 liegt die Johannesschule bei über vier
Zügen, danach einige Jahre sogar bei über fünf Zügen.

Unsere Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt!
Wir setzen uns für unsere Bürger ein!

Ihre SPD Königsdorf

Kontakt

SPD Frechen

Schreiben Sie uns

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Funktionen und Ausschüsse

  • Mitglied des Rates der Stadt Frechen
  • Mitglied im Haupt-, Personal- und Finanzausschuss (HFPA)
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuß (RPA)
  • Mitglied im Ausschuss für Bauen und Vergabe (BVA)
  • Stadtentwicklungsgesellschaft Frechen GmbH (SEG)
  • Vorsitzender der SPD Frechen