Aktuelles

Bäume auf der Hauptstraße sollen fallen für Großstände

Hans-Günter Eilenberger

Im letzten Ausschuss für Bauen, Verkehr und Umwelt war es soweit – der seit drei Jahren währende Beschluss des damaligen Umweltausschusses auf der Hauptstraße nur kranke Bäume auszutauschen, wurde von der Mehrheit von CDU, FDP und Grünen gekippt. Nun sollen 40 Prozent der Bäume weg, damit auf Veranstaltungen mehr Würstchen und Bier verkauft werden können. Die SPD hatte sich lange gegen diesen Vorstoß gewehrt und war nun mit den Linken zusammen
unterlegen.

„Wir kämpfen um jeden Baum in Frechen, natürlich auch um das Erkennungszeichen unserer Hauptstraße“, so Hans Günter Eilenberger, SPD Fraktionsvorsitzender. „Es ist nicht einzusehen, dass die Stadt nun 150.000 Euro ausgeben muss und mindestens noch einmal so viel für Planung und Umgestaltung, um gesunde Bäume zu fällen und neue zu pflanzen, nur um mehr Platz für Buden zu schaffen, die drei Mal im Jahr ausgestellt werden!“

Die vergangenen Veranstaltungen rund um den Klüttenbrunnen hätten deutlich gezeigt, dass auf dem Rathausvorplatz solche Märkte und Feste abgehalten werden könnten, ohne Baumfällungen, so Eilenberger weiter.

Besonders beschämend fand Eilenberger die Einstellung der Grünen zu diesem Thema. „In jedem Ausschuss betätigen sie sich als Klimaretter der Nation, diskutieren stundenlang über kranke Bäume, die gefällt werden müssen und hauen hier einfach die Bäume weg!“

Kontakt

SPD Frechen

Schreiben Sie uns

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Funktionen und Ausschüsse

  • Mitglied des Rates der Stadt Frechen
  • Mitglied im Haupt-, Personal- und Finanzausschuss (HFPA)
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuß (RPA)
  • Mitglied im Ausschuss für Bauen und Vergabe (BVA)
  • Stadtentwicklungsgesellschaft Frechen GmbH (SEG)
  • Vorsitzender der SPD Frechen