Aktuelles

Viele Worte, wenig Informationen

Ziemlich enttäuscht verließen die Königsdorfer BürgerInnen die Informationsveranstaltung der Deutschen Bahn AG – die meisten lange vor dem Ende der Veranstaltung.

Ein sichtlich überforderter Versammlungsleiter, ein Video, welches längst umgesetzte Planung darstellte, was mit „Vielleicht haben Sie es ja schon vergessen“ kommentiert wurde, endlose Belehrungen über technische Details der „unrunden“ Räder ließen den Informationsgehalt vermissen.

„Das hatten wir uns nun wirklich anders vorgestellt“, kommentierten
Marianne Madsack, Doris Maute-Moosbrugger und Peter Wolter (SPD). „Entweder will die Bahn überhaupt nicht informieren oder sie hat eine miserable oder nicht existente Presse- und Informationsabteilung. Diesen Abend hätten die BürgerInnen auch anders verbringen können“.

Die Königsdorfer Sozialdemokraten hoffen jetzt, dass die Planung des zweiten Aufzuges zügig voran geht, die Ausstattung mit Lautsprechern und Videoüberwachung auf einem annehmbaren Standard erfolgt und die BürgerInnen, deren Häuser durch Lärm und Erschütterungen im Wert gesunken sind, angemessen entschädigt werden.

Kontakt

SPD Frechen

Schreiben Sie uns

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Funktionen und Ausschüsse

  • Mitglied des Rates der Stadt Frechen
  • Mitglied im Haupt-, Personal- und Finanzausschuss (HFPA)
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuß (RPA)
  • Mitglied im Ausschuss für Bauen und Vergabe (BVA)
  • Stadtentwicklungsgesellschaft Frechen GmbH (SEG)
  • Vorsitzender der SPD Frechen