Aktuelles

Mehr Sicherheit für den Ganztag

Kandidatin im Wahlbezirk 18

Noch immer werden die finanziellen Mittel für die Verzahnung und Rhythmisierung des gebundenen Ganztag an Grundschulen in Frechen jedes Jahr in den Haushaltsberatungen neu diskutiert und festgelegt. Andere Träger haben ratsperiodenbezogene Verträge und damit eine Planungssicherheit von fünf Jahren. Die SPD Fraktion Frechen ist der Meinung, dass es höchste Zeit ist, den Trägern des Ganztages ebenfalls diese Planungssicherheit zu geben.

„Wenn wir das Nebeneinander von Betreuung und Schule zu einem Miteinander verändern wollen, wenn wir von einer reinen Aufbewahrung zu wertvollen, pädagogischen Inhalten in der Betreuung wechseln wollen, dann müssen wir den Trägern der Betreuung die gleiche finanzielle Planungssicherheit geben wie den anderen freien Trägern in unserer Stadt“, sagt Doris Steinmetzer, SPD; Vorsitzende des Schulausschusses.

Ergänzend dazu sagt Ulrich Lussem, Sprecher der SPD Fraktion im Schulausschuss, dass es, wenn wir diese Ziele erreichen möchten, nötig ist, einen pauschalen Sockelbetrag für jede Schule festzulegen, zusätzlich einen schülerbezogenen Kopfbeitrag den Schulen zukommen zu lassen und die bisher projektbezogenen Mittel sukzessive in Verzahnungsstrukturen umzuschichten.

Die SPD Fraktion hat zum Schulausschuss am 26.11.2014 einen entsprechenden Antrag gestellt, damit dieser in die Haushaltsberatungen für die nächsten Jahre einfließen kann.

Kontakt

SPD Frechen

Schreiben Sie uns

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Funktionen und Ausschüsse

  • Mitglied des Rates der Stadt Frechen
  • Mitglied im Haupt-, Personal- und Finanzausschuss (HFPA)
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuß (RPA)
  • Mitglied im Ausschuss für Bauen und Vergabe (BVA)
  • Stadtentwicklungsgesellschaft Frechen GmbH (SEG)
  • Vorsitzender der SPD Frechen