Aktuelles

SPD Fraktion sieht Jamaika kritisch

Hans-Günter Eilenberger

Endlich ist er da – der mit Spannung erwartete Koalitionsvertrag der Jamaika-Koalition im Rat der Stadt Frechen liegt unterschrieben auf dem Tisch. Große Überraschungen enthält er nach Meinung der Sozialdemokraten allerdings nicht.
„Ich nenne es mal so: Der Berg kreißte und gebar eine Maus!“ meint Hans Günter Eilenberger, SPD-Fraktionsvorsitzender. „Neun Monate liegen seit der Wahl hinter uns und Jamaika präsentiert uns nichts Neues und nichts Innovatives!“
Über die zukünftige politische Gestaltung der Arbeit äußert Eilenberger weiter: „In den vergangenen Jahren kamen die Initiativanträge in Bezug auf z.B. Kitas, Schule, Sport oder Wirtschaft immer von uns. Da wurde uns von der Mehrheit häufig der Blick in die Glaskugel vorgeworfen, nur weil wir die Entwicklung bereits richtig erkannt hatten. Letzten Endes mussten sie immer einschwenken.“
Daher werde die SPD Fraktion genau so weiterarbeiten und immer mit dem Blick nach vorn, die Politik in Frechen mitgestalten.
„Wenn die neue Koalition da nicht mitmacht, muss sie auch die Verantwortung übernehmen, wenn die Stadt mal wieder nachbessern muss oder den Zug einfach verpasst!“

Kontakt

SPD Frechen

Schreiben Sie uns

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Funktionen und Ausschüsse

  • Mitglied des Rates der Stadt Frechen
  • Mitglied im Haupt-, Personal- und Finanzausschuss (HFPA)
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuß (RPA)
  • Mitglied im Ausschuss für Bauen und Vergabe (BVA)
  • Stadtentwicklungsgesellschaft Frechen GmbH (SEG)
  • Vorsitzender der SPD Frechen