Aktuelles

Anfrage zur Ratssitzung am 24.10.2016: Mögliche Schäden in der Halle des Gymnasium

An die
Vorsitzende des Rates der
Stadt Frechen
Frau Bürgermeisterin
Susanne Stupp

Rathau

 

 

 

Frechen, den 25. Oktober 2016

 

TOP A 13
Anfrage zur Ratssitzung am 24.10.2016

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

der Stadtvertretung wurde zugesagt, bis Ende September – solange brauche man, um mögliche Schäden in der Halle des Gymnasiums zu sichten und zu werten – das weitere Vorgehen festlegen zu können. Dann erst wäre absehbar, wann der Schul- und Vereinssport wieder möglich ist. Mittlerweile haben wir den 25. Oktober 2016, – eine Information ist uns bislang in der Sache nicht zugegangen.

Die SPD-Fraktion gewinnt immer mehr den Eindruck, dass eine schnelle Freigabe der Gymnasium-Halle bei der Stadt Frechen keine besonders hohe Priorität genießt.

Wir bitten heute um Mitteilung, wie und wie lange die Halle renoviert wird und wann mit einer Nutzung für den Schul- und Vereinssport zu rechnen ist.

Mit freundlichen Grüßen f.d.R.

Hans Günter Eilenberger U. Henkel
Fraktionsvorsitzender

 

Kopien:
CDU-Fraktion, Herrn Fraktionsvorsitzenden Lindemann-Berk
FDP-Fraktion, Frau Fraktionsvorsitzender Kayser-Dobiey
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Frau Fraktionsvorsitzende Erbacher
Linksfraktion, Herrn Fraktionsvorsitzenden Ulbricht
Fraktion Perspektive, Herrn Fraktionsvorsitzenden Zander

Kontakt

SPD Frechen

Schreiben Sie uns

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Funktionen und Ausschüsse

  • Mitglied des Rates der Stadt Frechen
  • Mitglied im Haupt-, Personal- und Finanzausschuss (HFPA)
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuß (RPA)
  • Mitglied im Ausschuss für Bauen und Vergabe (BVA)
  • Stadtentwicklungsgesellschaft Frechen GmbH (SEG)
  • Vorsitzender der SPD Frechen